microclinicproject.org

Das Magazin für Lebensqualität, Gesundheit & Sport

Durchsuche Beiträge in Medizin

Die heutige Medizin setzt auf verschiedene moderne Techniken, mit denen sich im Gegensatz zu früher verschiedene Operationen und Behandlungen weitaus besser und schneller durchführen lassen. Durch spezielle technische Verfahren sind Operationen möglich, die noch bis vor einigen Jahren undenkbar waren. Das beste Beispiel ist die Lasik Behandlung zur Behebung von einer Sehschwäche, ohne diese Technik wäre der Eingriff wesentlich langwieriger und schmerzvoller für die Patienten. weiter lesen

Nahrungsergänzungsmittel haben eine sehr positive Wirkung auf den menschlichen Körper und werden von zahlreichen Menschen eingenommen. Es gibt aber nicht nur Mittel, mit denen die körperliche Leistungsfähigkeit gesteigert werden kann, sondern auch Aufputschmittel mit denen das menschliche Gehirn besser arbeiten kann. Das Gehirndoping in Form von speziellen Mitteln ist völlig legal und besitzt in der Regel keine Nebenwirkungen. weiter lesen

Der Arbeitsalltag vieler Menschen findet überwiegend im Sitzen statt. Von der Evolution war dies jedoch nicht vorgesehen und der menschliche Körper ist darauf nicht eingestellt. Umso wichtiger ist es sich über das richtige und ergonomische Sitzen bewusst zu werden und während des Arbeitstages für Ausgleich zu sorgen. weiter lesen

Klinikärzte mit guten Chancen

Wie überall auf der Suche nach einer Stelle nach beendeter Ausbildung oder Studium, wird man oft am ehesten im Internet fündig. Dies gilt natürlich auch, wenn man bereits im mitten im Berufsleben steht und vielleicht sogar schon auf eine langjährige Erfahrung zurückblicken kann. Dreh- und Angelpunkt sind hier oft Suchmaschinen. weiter lesen

Nicht erst seitdem Doc Morris den deutschen Markt für Medikamente betreten hat, gibt es einen Preiskampf unter den Apotheken. Viele Kunden bestellen mittlerweile Ihre Medikamente direkt bei einer Versandapotheke und nehmen das Angebot und die Beratung der Apotheke vor Ort nicht mehr in Anspruch. Der Medikamentenkauf im Internet hat sich somit zu einem viel ernsteren Problem für die stationären Apotheken entwickelt. weiter lesen

Beim Hautarzt kann man sich bei unterschiedlichsten Hautprobleme behandeln lassen. Zu den gängigsten dieser Probleme gehören Akne, Furunkel, Lymphadenitis oder auch Rosazea. Zudem werden Probleme mit den Haaren, Nägeln, Talg- und Schweißdrüsen zu den typischen Hautkrankheiten gezählt, die man beim Hautarzt oft ohne kleine operative Eingriffe behandeln lassen kann. weiter lesen

Akne ist eine anerkannte Krankheit, unter der immer mehr Menschen leiden. Meist sind es junge Leute, die davon betroffen sind. Ursache von Akne sind verstopfte Kalkdrüsen. Daher ist Akne nicht vergleichbar mit Pubertätspickeln, die spätestens im Erwachsenenalter wie von selbst verschwinden. Medikamente gegen Akne gibt es nicht. Zu ihrer Behandlung werden daher häufig Licht- und Laserbestrahlungen eingesetzt. Die meisten Menschen, die an Akne leiden, behandeln diese jedoch mit kosmetischen Mitteln.
Wissenswertes zum Umgang mit Akne ist auch unter www.pickel-berater.de zu finden. weiter lesen

Haben Sie öfter auftretende halbseitige, stark stechende, klopfende oder pulsierende Kopfschmerzen? Ist Ihnen dabei vielleicht sogar übel oder Sie müssen sich erbrechen? Kneifen Sie vor Schmerzen die Augen zusammen, weil Sie das Licht nicht ertragen können, und legen sich am liebsten ins abgedunkelte Schlafzimmer? Dann handelt es sich bei Ihren Spannungskopfschmerzen eventuell um eine echte Migräne.
Diese sehr verbreitete Volkskrankheit betrifft dreimal so viele Frauen wie Männer. Der neuralgische Schmerz tritt meist einseitig in einer Kopfhälfte auf, aber er kann auch wechseln. Sogar während einer einzigen Attacke. weiter lesen

Noch vor einiger Zeit war es nur bedingt möglich, Drogenkonsum bzw. erhöhter
Alkoholgenuss eindeutig nachweisen zu können.

Durch gezielte Haaranalysen lässt sich jetzt sehr eindeutig ein Drogenkonsum
nachweisen. Es ist sogar möglich den Drogenkonsum nachzuweisen, der ca. 12
Monate zurückliegt. Aufgrund der Follikelzellen, nehmen die Haare durch die
Haarwurzeln Medikamente und Drogenwirkstoffe auf, die im Blut vorhanden sind.
Dadurch ist es sogar möglich, dass ein einmaliger Drogenkonsum nachgewiesen
werden kann. weiter lesen

Wer kennt sie nicht, die vielen Mittelchen gegen die lästige Schweißproduktion und Körpergeruch? Die Meisten haben sicher schon Einiges ausprobiert, mit mehr oder weniger Erfolg. Als letzter Ausweg gilt die OP. Nun wurde jedoch ein wirksames Mittel gegen das Schwitzen entwickelt: ganz ohne schmerzhaften Eingriff.

Was ist KaSa Deo und wie kann es gegen Schwitzen helfen?

KaSa-Deo gehört in die Gruppe der Antitranspirantien. Es handelt sich also um ein Kosmetikum mit speziellen Wirkstoffen, die der erhöhten Schweißproduktion entgegen wirken. Es wirkt auf allen Körperstellen, die betroffen sind. Man kann es am Kopf anwenden, unter den Achseln, oder die Hände und Füße damit einreiben. weiter lesen